Was ist Whisky?

 

Whisky darf sich nennen, was aus Wasser und Getreide destilliert wurde, einen Alkoholgehalt von mind. 40% und weniger als 94,8% Vol. hat und mindestens drei Jahre in Fässern mit max. 700 Liter Inhalt gelagert wurde.

 

 

Wie wird Whisky hergestellt?

 

Die einzelnen Schritte erklärt Horst Lüning auf seiner Seite sehr anschaulich --> https://www.whisky.de/whisky/wissen/herstellung00.html

 

 

Whisky und Alkohol - vereinbar mit der Gesundheit?

 

Zunächst möchte ich sagen, dass Whisky-Genuss für mich nur mit Wasser als begleitendes Getränk möglich ist. Zum "wie oft" und "wie viel" ist zu sagen, dass ich an 2-3 Abenden in der Woche 1-2 Drums genieße. Das entspricht einer ungefähren Menge von 70 Gramm Alkohol pro Woche. Im deutschen Ärzteblatt wird beschrieben, dass 30 Gramm am Tag als vertretbar angesehen werden. Es gibt aber auch Quellen, die diese Grenze weitaus höher ansetzen.  

 

 

Wie informiere ich mich über Malts, Bourbon und Neuerscheinungen?

 

Gerne schaue ich mir Verkostungen auf Youtube an und lese entsprechende Notes in Blogs.

Hier einige Links zu Seiten, die ich empfehlen möchte...

Der Altmeister verkostet: https://www.whisky.de/tfg/blog/the-whisky-blog.html

Eine jüngere Alternative: https://www.youtube.com/channel/UCuJFvhjxpwJLFZgwNTeAj-w

Auf englisch und Kult: https://www.youtube.com/user/ralfystuff?gl=DE&hl=de

Ich lese gerne http://adreamofsea.blogspot.de/

...und es gibt noch unzählige weitere Quellen.

 

 

Wo kaufe ich meinen Whisky?

 

Bei den Standards kann man bei Amazon (Blitzangebote) oft Schnäppchen machen. Wenn es spezieller wird, kann ich Whisky.de und den Whiskyhort in Oberhausen empfehlen. Sehr interessant sind auch die großen Online-Händler aus Holland. Richtig interessant ist aber die Jagd im Ausland. So habe ich im Januar 2017 einen Bruichladdich Sherry Classic bei einem Metzger auf Mallorca entdeckt und für schlappe 30 EUR gekauft. Dieses Jagdfieber entsteht mit der Zeit und lässt einen automatisch die Augen auf halten ;-) Nach der Anfangs- und Probierphase und etlichen Standard-Flaschen im Regal, wird man ruhiger und beteiligt sich an Flaschenteilungen und ersteht Samples. Hier kann man nur eine ganz große Bandbreite austesten - ohne sich finanziell zu verausgaben. Auch Fachmessen erweitern den Horizont.